Worum geht's?

Die SDG.challenge sind die Aktionstage für Nachhaltigkeit in Unternehmen. Für zwei Wochen teilen Organisationen ihre Ideen für soziale, ökologische und unternehmerische Nachhaltigkeit. SDGs steht dabei für die Sustainable Development Goals der UN-Agenda. 

Wie funktioniert's? 

Innerhalb eines Zeitraums von zwei Wochen können Sie auf dieser Website Ihre Ideen für Nachhaltigkeit im Arbeitsalltag teilen. Ihre Aktion kann Ihre erste Initiative auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit sein oder aus dem Ideenspeicher Ihrer bereits etablierten Nachhaltigkeitsstrategie stammen. Anregungen und Tipps für passende Aktionen finden Sie im Rückblick auf vergangene Aktionstage und unter Aktionsideen.

Wählen Sie zunächst Ihr Bundesland aus. Beschreiben Sie Ihre Aktion in einem kurzen Text und laden Sie diesen zusammen mit einem geeigneten Bild im Uploadbereich hoch – schon sind Sie dabei. Der Upload wird zum Start am 27. Mai 2024 freigeschaltet. 

Es erfolgt keine Bewertung der Aktionen, denn jeder Schritt zählt. Als kleine Anerkennung für Ihr Engagement werden in jeden teilnehmenden Bundesland unter allen Einreichungen drei nachhaltige Präsentkörbe verlost. 

Warum teilnehmen?

Die Integration von Nachhaltigkeit in die eigenen Aktivitäten kann für Unternehmen eine Herausforderung darstellen. Viele suchen nach inspirierenden Ideen. Die Aktionstage dienen als Quelle der Inspiration für das eigene Nachhaltigkeitsmanagement. Werden Sie Teil einer engagierten Community und tauschen Sie sich mit Gleichgesinnten über bewährte Praktiken aus. RENN.nord unterstützt auch über die Aktionstage hinaus gerne bei der Vernetzung.

Aktionszeitraum
Start
27. Mai 2024
Ende
07. Juni 2024
Mitmachen

Die Aktionstage werden folgenden Bundesländern veranstaltet. Wählen Sie hier das Land Ihres Unternehmenssitzes aus. 

bottom icons

Sustainable Development Goals

Seit dem Jahr 2015 sind die Sustainable Development Goals (SDGs) der UN Agenda 2030 die Leitlinien globalen Handelns. Sie bestimmen die politischen Entscheidungen weltweit. 

Auch Städte und Kommunen, die Zivilgesellschaft und nicht zuletzt die Wirtschaft sind aufgerufen, ihr Handeln an den 17 Zielen für Nachhaltige Entwicklung auszurichten. 

Mehr erfahren

Die Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) wurden eingesetzt vom Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE). RENN.nord: Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Landesverband Hamburg e.V. (SDW) In Kooperation mit der Geschäftsstelle Umwelt Unternehmen Bremen, der Stiftung Akademie Nachhaltige Entwicklung Mecklenburg-Vorpommern, der Kommunalen Umwelt-AktioN UAN e.V. in Niedersachsen und dem Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein.